Die neue Partei ACSUFD

Eine historische Veränderung in der Parteienlandschaft !

csu  afd = acsufd

Dem aufmerksamen Beobachter ist es sicher schon aufgefallen : Die Ähnlichkeit der Logos !

Nun ist es durch undichte Stellen innerhab der CSU endlich durchgesickert:  Seehofer plant die Trennung von der CDU !


Die Idee ist ja nicht neu.

Schon Strauß, der Übervater aller CSU'ler hatte damit oftmals gedroht ( wie auch vor Kurzem sein Zieh-Enkel Seehofer )

Aber Strauß hatte dieses Vorhaben mit dem kritischen Blick auf die Wählerstimmen immer wieder verworfen.
Aus Insider-Kreisen wurde nun bestätigt das Seehofer diese längst überfällige Entscheidung insgeheim endgültig getroffen hat.
Wegen der intern auf eine Person strukturierten Partei wird damit gerechnet das auch andere ( z.B. Söder ) diese Position der Spaltung zukünftig ebenfalls in der Öffentlichkeit proklamieren werden.

Was aber ist anders als zu Zeiten von Strauß ?

Diese Antwort wurde nun durch ein geheimes Dossier offenbart.
Lange schon ist es kritischen Beobachtern der politischen Szene aufgefallen wie aus CSU nahen Kreisen die Argumente der AFD zum Stimmenfang übernommen wurden.
Auch wurde kurzfristig eine strategische Richtungänderung angedacht : Die AFD Wähler sollten durch einen weiteren Rechtsruck der Partei zurückgewonnen werden.
Aber das verstehen die Wähler wohl nicht so richtig. ( den Teufel eliminieren indem man das Gewand von Belzebub übernimmt ? )
Hier offenbart das Geheimdossier die wahre Marschrichtung:   Es ist die Trennung von der CDU und der gleichzeitige Zusammenschluß mit der AFD.
Natürlich bleibt die CSU weiterhin exklusiv in Bayern, schon um die Wähler nicht zu verprellen.
Der AFD-Part deckt hingegen die Ost- und Nord- Gebiete ab.

Die Lösung aller Konflikte.

Das ewige unidirektionale Gezänke Seehofer->Merkel über die Asylpolitik macht damit als Wegbereiter für diese Strategie nachträglich einen Sinn.
Wegen der politischen Seelenverwandschaft von CSU und AFD sind ( falls überhaupt vorhanden ) ideologische Konflikte kein Hinderungsgrund.
Das Nord-Süd-Gefälle spielt dann auch keine Rolle mehr, wird ja durch ein Süd - Nordost- Gefälle ersetzt. ( wie schon auch zwischen Nordlichtern und Bayern, zwei vollständig unterschiedliche Kulturkreise ).
Ein Win-Win Situation für beide Parteien.

Es bleibt allerdings abzuwarten

wie die CSU-Parteimitglieder mit abweichender selbständiger Meinung ( die es vereinzelt in allen Parteien gibt ) zu dieser Strategie stehen.
Ob die amerikanisch colorierten AFD- Lösungen ( Freier Waffenbesitz, keine Versicherungspflicht, Einführung der Wehrpflicht, Reduzierung der Gewerbesteuer, Steuergeheimnis, Deutschtümelei und der restliche Stuss ) so von allen als CSU-kompatibel geschluckt werden ?
Egal, dem bayrischen Wähler wird's wurscht sein. Dem ist nur wichtig:  Mir san Mir ! Und das bleibt ja auch so !

Der bayrische Trump, der Experte für populistischen Wähler-Fang : Seehofer.
Seine Partei : ACSUFD : Alternative CSU Für Deutschland